Jumplady


GRAU 14. Mai 2016

sans saints

muy_bird_kl_trans

…………………………………………………………………………………….

 


GRAU 17. Dez 2014

Other Bodily Orifices


GRAU 9. Mai 2012

Temporary Discomfort V

Fortgesetzte Permutationen:

:
Denken ist die überwiegend unbewußte Simulation gemachter Erfahrung als Manifestation des Gefühls über das Denken.

Erfahrung ist die überwiegend unbewußte Manifestation des Gefühls als gedachte Simulation der Erfahrung.

Gefühl ist die Manifestation der überwiegend unbewußten Erfahrung als gedachte Simulation des Gefühls.
: :
Denken ist die überwiegend unbewußte Simulation gemachter Erfahrung als Manipulation des Gefühls über das Denken.

Erfahrung ist die überwiegend unbewußte Manifestation des Gefühls als gemachte Simulation der Erfahrung.

Gefühl ist die Manifestation der überwiegend ungemachten Erfahrung als gedachter Simulation über das Gefühl.
: : :
Denken ist die überwiegend unbewußte Stimulation gemachter Erfahrung als Manipulation des Gefühls über das Denken.

Erfahrung ist die überwiegend unbewußte Manifestation des Gefühls als gelachte Simulation der Erfahrung.

Gefühühl ist die Manifestation der irgendwie ungemachten Erfahrung als gedachte Simulation des Gefühls.

Aus:
Denken ist die überwiegend unbewußte Simulation gemachter Erfahrung.
Gefühle sind die Manifestation gemachter Erfahrung. (Mit Dank an PD Dr. Markus Kiefer, Ulm).

 


GRAU 9. Mai 2012

Nun…

gelistet im Deutschen Literaturarchiv Marbach…

die presse schwitzt protagonistisch auf plastikstühlen während alle anderen auf secondhand pilotensessel sich an den händen in der reinen stille des standpunkts der in die gerechte vermessung des horizonts: radius null weil ein belgoserbischer startzanwalt argumentiert in retrograder richtung gegen die wehe der sprachlosen unmündigkeit mit mutation und selektion als grensel und hetel kreationsloser darwinisten oder der entführer benutzte einen eiskratzer

fechter21

die erzeugte Stille, die keine dröhnende sein wollte – oder Die Hoffnung stiebt zufetzt


GRAU 8. Dez 2010

jade

 

feingliedrig lider gesenkt
chorale wangen beben über
karminrotem lavieren

in Gegenwarten wie dieser
werden mir
die obsoleten Wünsche
in die Augen gelesen

beuys1

GRAU 26. Okt 2008

les gents la

 
flirrende weite
vor deinem Schatten die spuren
sind von dir

GRAU 26. Sep 2008

ohne Kaution

 

blicklose Augen
an apodiktischer strassenflucht
lächeln auf vorrat


GRAU 24. Sep 2008

consense streifen / artistic consense / artificielle consequenz

 
am ende
dieser teleologischen sinnfrage-kaskaden steht
für jeden sich Hinabstürzenden die
unabweisbare Konsequenz:
„Von irgendwas muss ich schliesslich leben“

GRAU 16. Dez 2007

Inverse Zentrifugalkraft

 

 

 

 


GRAU 21. Nov 2007

pembrokeshire

Unter Wolkengestrüpp
tiefhängende Sonne befasst ein Gesicht
kein Ort zum Verstecken

 


GRAU 16. Sep 2007

Proterogenesis

 by courtesy of akiruna, (notice copyright)see her photos 
smart
nobody is finding the text inside
just you
 

GRAU 9. Aug 2007

esse est percipi

 
berglandschaft
von wolken verborgen
mundförmig

 


GRAU 8. Aug 2007

For cosmatic order

 

 

 

inside out
outside in
perpetual change

 


GRAU 7. Aug 2007

a.n.f.s.c.d.2006:

 Dezsö Kosztoláni: Ein Held der Zeit
Zeruya Shalev: Liebesleben
Matt Ruff: Fool on the Hill (2.x)
Yann Martel: Schiffbruch mit Tiger
Wladimir Kaminer: Russendisko
Heimito v. Doderer: Die Merowinger (3.x)
Uljana Wolf: Kochanie ich habe Brot gekauft
Herodot: Historien, 1.Buch
Niklas Luhmann: Liebe als Passion (2.x)
Johan Huizinga: homo ludens
Goro Tamai: The leading edge
Ernst Jandl: der künstliche Baum (3.x)
Sten Nadolny: Netzkarte (3.x)
Hans Erich Nossack: Spirale (x.x)
Arno Schmidt: Kaff, auch Mare Crisium (4.?x)
Samuel Beckett: Watt (3.x)
Arno Schmidt: Alexander oder was ist die Wahrheit (x.x)
Uwe Johnson: Jahrestage
Stephan Gärtner: Man schreibt Deutsh
Christina Viragh: Im April
Paul MercierNachtzug nach Lissabon (1/2.x)

GRAU 19. Dez 2006

Bitte ausfüllen - zuviel Spam *