jade

 

feingliedrig lider gesenkt
chorale wangen beben über
karminrotem lavieren

in Gegenwarten wie dieser
werden mir
die obsoleten Wünsche
in die Augen gelesen

beuys1

7 Kommentare to “jade”

  1. DOPPELLEBEN@2.DE (GAST)

    Lässt ganz schön viel Interpretationsspielraum. Bewusst.
    Gehts hier um den verschlingenden gesellschaftlichen Medienkonsum?
    Was streichelt die Person da auf dem Photo?

    Grüsserle die A.

  2. GRAU

    Die Person aka der Herr J.B. untersucht einen Fernseher auf seine Realitätstauglichkeit. So scheints. Bildwerfer. Bildgeber. Bildverberger. Haben wir nicht alle schon den kleinen Mann da drin gesucht?

  3. STEATIT (GAST)

    jadefarbene kieselsteine überdauern

  4. GRAU

    siehe auch hier:
    http://uk.youtube.com/watch?v=k_k453_FSWE

  5. +- UNSOZIAL (GAST)

    sehr schön! Versteh…
    Das Wahre ist im Unechten.
    Unecht im Wahren!

  6. KORNBLUME (GAST)

    Den kleinen Mann…
    …haben wir schon alle gesucht und mit großen Augen „in die Röhre geguckt“. Die Naivität von damals hätte ich so gerne wieder.

    Vom Beuys habe ich mich schon immer ein wenig verarscht gefühlt, aber er konnte das, DAS muss man ihm lassen.

    Es tut gut dich wieder *tuend* zu sehen :-)

  7. LA VIDA ES SUEÑO (GAST)

    Wer du auch seist:
    am Abend tritt hinaus
    aus deiner Stube, drin du alles weißt;
    als letztes vor der Ferne liegt dein Haus
    wer du auch seist.
    Mit deinen Augen, welche müde kaum
    von der verbrauchten Schwelle sich befrein,
    hebst du ganz langsam einen schwarzen Baum
    und stellst ihn vor den Himmel: schlank, allein.
    Und hast die Welt gemacht. Und sie ist groß
    und wie ein Wort, das noch im Schweigen reift.
    Und wie dein Wille ihren Sinn begreift,
    lassen sie deine Augen zärtlich los…

Antworten

Bitte ausfüllen - zuviel Spam *


Bitte ausfüllen - zuviel Spam *