Mitgefühl

backstage
Plié
Biegbeinig definiert
Kaugummi füllt schmale Münder
Schminkige Augen langweilen
Tonkytonk Klavier

Relevé
Pluderzeug Strickstulpe
eine Trainingsjacke
mit Aufdruck
Deutsc hland

Auditorium
à la seconde

Rolltreppenähnliches
wird im Knappdunkel geschoben.
Ah – Rolltreppen – ein Kaufhaus!

Frappé
Ein Herr holt sich
die hohle Hand ans Ohr.
Macht mächtig Karpfenmaul
Ah – telefonieren – Handy!

Grand Battement
Polizistenähnliche Statisten
stöckeln in Polizeiröcken
Ah – Polizisten – Zugriff!

€quilibre
Einsame Klarinette
Aus dem Graben kommt
das Restholz aus dem Harmonium.
Ah – Subventionskürzungen!

Sauté
Der Nussknacker 2006
Augenzwinkernder Humor
sagt die Zeitung

Aplomb
Vom Auge
bildlich billig bunt bedient
Stabgereimte Farbe
Hirn und Ohr verlassen
an der Garderobe.

Notabene: für die Heimfahrt waren
wieder alle Fünf Sinne Dreispurig gefragt.

 

2 Kommentare to “Mitgefühl”

  1. TheSource

    War Ihnen einsam?

  2. Grau

    Hinter dem Mattglas
    … sehen Sie nicht nur Gestalt (oder Bewegung) – mich schaudert – aber nicht unangenehm.

    Ja: ich wollte sprechende Körper sehen. Zu hohe Erwartungshaltung (der ich eigentlich abgeschworen hatte im vergangenen Jahr).
    Stattdessen: stammelndes Dekor mit Menschenleibern.

    Nein: meine Tochter (sieben) tanzt. Für sie lebten Bilder.

    Nein: ich habe hohen Respekt vor der hungerbelohnten Leistung aller beteiligten Künstler. Aber auch Mitleid: die niederschlagenden Augen. Das Wissen um die Sackgasse.

    BTW: kann man in DO wirklich einsam sein?

Antworten

Bitte ausfüllen - zuviel Spam *


Bitte ausfüllen - zuviel Spam *